Licht für die Gartenparty

By | April 7, 2015

Begrüßen Sie Ihre Gäste bei Ihrem nächsten Fest auf besondere Weise: eine Reihe „Gartenfackeln“ steht Spalier! Mit Hilfe einfacher Teelichter können Sie den Weg zum Haus oder den gesamten Garten ins rechte Licht setzen.

Ob in einer Reihe als Wegbeleuchtung oder einzeln stehend als Lichtakzent. Diese kleinen Leuchten, die mit einfachen Teelichtern betrieben werden, sind eine prima Idee für Ihr nächstes Gartenfest. Alles was Sie dazu brauchen, sind ein Hammer, eine Säge, eine Bohrmaschine und ein Cuttermesser. Dazu an Material je Leuchte einen rund 130 cm langen Holzstab mit einem Querschnitt von 5 x 5 cm, ein 20 x 24 cm großes Stück Metallgitter, das man im Modellbaubedarf bekommt, zwei zirka 10 cm lange Aluminiumstäbe mit einem Durchmesser von 4 mm und sieben Ringösen (Hersteller Prym) nebst passender Nietzange. Witterungsbeständiges Tropenholz oder Kiefernholz, das Sie mit einer Wetterschutzlasur streichen müssen, eignet sich für den Holzstab, der mit dem Hammer in den Boden getrieben wird.

1    Das Aluminiumgitter wird mit einem Cuttermesser auf Maß zugeschnitten, eine AluLeiste als Anschlag ist dabei hilfreich. Anschließend wird das Gitter über ein Rundholz in Form gebogen.

2    Damit das Metallgitter nicht sofort wieder auseinanderschnellt, hält man es mit einem Gummiband zusammen. So können dann die Nietösen an beiden Enden angebracht werden. Mit der Ösenzange (zum Beispiel von Prym, aus dem Kaufhaus oder Baumarkt) werden in einem Arbeitsgang das Loch gestanzt und die Öse genietet.

3    Da man die Position der Öse, die das Metallgitter in der Mitte zusammenhält, nicht mit der Zange erreichen kann, muss eine kleine Hilfskonstruktion her. Dazu nimmt man das Stanzwerkzeug aus der Zange: Die untere Hälfte wird in ein kleines Loch im Rundholz gesteckt (unter dem Metallgewebe, deshalb im Foto nicht sichtbar), der obere Teil von außen aufgesetzt und die Öse mit dem Hammer eingeschlagen.

4    Zuletzt bohren Sie ein 5-mm-Loch für die Alu-Stäbchen in den Holzstab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.