Im Überblick: zwölf Universalsägen

By | April 3, 2015

Sie sägen fast alles. Die meisten Universalsägen eignen sich nicht nur zum Schneiden von Holz, Kunststoffen und Metallen, sondern auch für Bauplatten, Dämmstoffe und sogar Porenbetonsteine. Während die Heimwerkerausführungen einen senkrecht stehenden Motor haben und meist als Elek-tro-Fuchsschwänze angeboten werden, nennen die Hersteller die professionellen Maschinen Säbelsägen, Tigersägen oder Reciprosägen. Bei ihnen liegt die Motorspindel in derselben Richtung wie das Sägeblatt, und die Motorleistung ist höher.

In beide Maschinentypen passen dieselben Sägeblätter. Entsprechend umfangreich ist auch die Auswahl. Neben Standard-Sägeblättern für Holz und Metall gibt es Spezialsägeblätter für viele Materialien und Anwendungen, zum Beispiel zum wandbündigen Sägen. Auch Bürsten und Messer sind als Einsatzwerkzeuge erhältlich.

Eine Besonderheit sind der Alligator von Black & Decker, die Universalsäge DW 303 von DeWalt und die Tandem-Fuchsschwänze von Bosch. Sie arbeiten mit zwei gegenläufigen Sägeblättern wie ein elektrisches Brotmesser. Diese Technik reduziert die hohen Vibrationen beim Ansägen und sorgt für einen wesentlichen Sägefortschritt. Das feste Sägeschwert erleichtert die Anfertigung langer gerader Schnitte. Bestückt mit Hartmetallsägeblättern schneiden die Maschinen sogar porosierte Ziegelsteine. Nur für Metall eignet sich diese Technik nicht.

EINKAUFSTIPP

■    Elektro-Fuchsschwänze und Säbelsägen eignen sich für grobe Schnitte in fast jedem Material. Für gelegentliche Arbeiten genügen die preiswerteren Elektro-Fuchsschwänze. Die Profimaschinen sind vor allem für schwere Renovierungs- und Abbrucharbeiten gedacht.

■    Bei Maschinen mit Pendelhub sorgt eine Pendelbewegung des Sägeblatts für einen schnelleren Sägefortschritt. In vielen Fällen kann der Anwender diese Pendelbewegung wie bei der Scorpion aber auch per Hand durchführen und erhält so fast dieselben Ergebnisse.

■    Sägen mit zwei gegenläufigen Sägeblättern (Black&Decker-Alli-gator, Bosch-Tandem-Fuchsschwanz) schneiden schneller und eignen sich besser für lange gerade Schnitte. Sie können zwar keine Metalle sägen, aber mit speziellen Sägeblättern auch Ziegelsteine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.