Mobiler Einsatz: Möbel auf Rollen

By | März 30, 2015

Ob als Sideboard oder Beistelltisch – diese variablen Module passen sich jeder Wohnsituation perfekt an. Ein schönes Detail ist die Schiebetür aus Acryl, die nur eine Schrankseite verschließt.

Wenn Sie das Einfache lieben und einen Faible für Farben haben, dann sind diese Sideboards eine ideale Vorlage zum Nachbauen. Aber lassen Sie sich nicht durch das harmlose Äußere täuschen. Ein wenig handwerkliches Können ist gefragt, denn für die Führung der Türen wird mit der Oberfräse eine Nut gefräst – Anleitung siehe nächste Seite. Wenn die Nute gefräst sind, wird der Korpus verleimt. Dann alle Kanten und Flächen gründlich schleifen. Die Vorderkante der Mittelwand, die leicht zurückspringt, schleifen Sie am besten vorher. So vermeiden Sie Schrammen auf der Bodenplatte. Bei der Farbwahl haben wir uns für kräftige Töne wie Fuchsie, Tomate und Rotbraun entschieden. Achten Sie beim Montieren der Lenkrollen darauf, dass sie einen Abstand von 25 mm zum Rand einhalten, damit sie frei beweglich sind und nicht an den Nachbarschrank stoßen. Jetzt müssen Sie nur noch die Laufschiene zuschneiden, in die Nut drücken und das Acrylglas einsetzen.

Für einen Schrank benötigen Sie 19 mm dicke MDF-Platte, und zwar zweimal 102 x 53 cm für Abdeck- und Bodenplatte, einmal 98,2 x 49,2 cm für die Rückwand, zweimal 53 x 49,2 cm für die Seitenwände und einmal 49,2 x 47 cm für die Mittelwand. Das kostet rund 35 Euro; Acryl-Schiebetüren im Maß 50 x 50 cm zu etwa 10 Euro pro Stück; 750 ml Vorstreichfarbe für 8,50 Euro und 750 ml AcrylSeidenglanz zu 10,50 Euro (beides reicht für zwei Schränke); 50×19-mm-Lenk-rollen mit Gummilauffläche für 20 Euro/vier Stück; die 2 m lange Laufschiene für das Acrylglas (zum Beispiel von Hettich oder Max Bahr) im Zweierpack für 8 Euro.

1    Mit Oberfräse und Nutfräser arbeiten Sie eine 6 mm breite und 10 mm tiefe Nut in die Abdeckplatte. Die Bodenplatte erhält eine Nut von 8 mm Breite und 6 mm Tiefe. Nicht durchfräsen, sondern 19 mm vom Rand aussetzen.

2    Holzleim auf die Plattenkanten auftragen, Seitenteil und Rückwand auf die Bodenplatte leimen.

3    Lose eingelegte Distanzleisten garantieren Rechtwinkligkeit und Parallelität der Mittelwand. Vor dem Verleimen die Schnittkanten der Mittelwand schleifen. Abdeckplatte aufleimen.

4    Die Lenkrollen 25 mm vom Rand anschrauben.

5    Mittelpunkt auf der Acrylscheibe anzeichnen (Schutzfolie drauf lassen), mit einem 3-mm-Bohrer vorbohren, damit der Topfbandbohrer eine gute Führung hat. Dann Folie auf dieser Seite abziehen.

6    Glasdekor-Folie aufkleben. Lochausschnitt und Ränder mit Cutter schneiden, Folie entfernen.

7    In die Bodenplatte eine Laufschiene einsetzen. Mit Feinsäge und Schneidlade zuschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.