Praktischer Schreibtisch

By | April 1, 2015

Sie haben keinen Platz für einen Arbeitstisch? Das kann nicht sein!
Denn unser Modell benötigt zum Erfolg nur 90 cm in der Breite.
Und auf die Wand trägt es keine 18 cm auf. Ein echtes Nischenprodukt.
Puh, ich weiß gar nicht, wo ich den Papierkram erledigen soll. Und dann noch die Steuererklärung mit der ganzen Zettelwirtschaft…“ Die Zeiten, in denen Sie sich so stöhnen hörten, sind jetzt vorbei: Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit und fertigen Sie diesen schlichten, funktionalen Klapptisch aus 19 mm dickem MDF und edlem Birken-Multiplex.
Der Bau ist gar nicht schwer: Das Material lassen Sie sich im Baumarkt zusägen, wo Sie auch das Klavierband, den Aufhängebeschlag, die Spax-Schrauben und die Flach-/Holzdübel bekommen.
Mit den Dübeln verhält es sich so: Wenn Sie ein gut ausgerüsteter Heimwerker sind und eine Flachdübelfräse besitzen (Foto 1 auf der nächsten Seite), prima. Wenn nicht, so ist das auch kein Problem. Zwar sind Flachdübel die elegantere Lösung, es geht aber auch mit herkömmlichen 6 mm dicken Rundholzdübeln, wie man sie in jedem Baumarkt in kleiner Stückzahl erhält.
Da der Klapptisch frei an der Wand hängt, müssen der Aufhängebeschlag und die Schrauben, die ihn in der Trägerplatte halten, kräftig genug sein. Schrauben Sie den Beschlag so an, dass die 50 mm langen Schrauben von hinten gleichzeitig durch das obere Bord laufen. Auch hier das Vorbohren nicht vergessen. Und dann viel Erfolg beim Papierkram!

1    Die Seitenstreifen werden mit Flachdübeln (oder Rundholzdübeln) an die Trägerplatte geleimt.

2    Leimen Sie die 6-mm-Hartfaserplatte auf, die später den Aufhängebeschlag versteckt. Fixieren Sie sie mit Nägeln!

3    Ein Klavierband verbindet die Flügel mit den Seitenstreifen. Damit das MDF nicht wegplatzt, unbedingt vorbohren.

4    Als Auflagepunkt dienen bei den Flügeln metallene Stuhlbeingleiter. Damit der Flügel perfekt wegklappt, wird für diese in die Trägerplatte eine Aussparung gefeilt.

5    Das Birken-Multiplex mit Klarlack und das MDF mit Buntlack streichen.

6    Das Bord mit Zwingen fixieren und von hinten mit 50 mm langen Spax-Schrauben befestigen. Schraubenköpfe versenken (siehe auch Servicekasten rechts).

7    Scharnier für Tischplatte befestigen.

8    Aufhängebeschlag von hinten an der Trägerplatte befestigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.