Raumteiler mit Deckenlicht vol.2 Die Kür:Eine abgehängte Decke

By | April 7, 2015

scianka kuchniaDie Kür: Eine abgehängte Decke

Die fertigen Unterkonstruktionen werden mit Gipskartonplatten beplankt. Bei Aussparungen arbeiten Sie dann mit einer Stichsäge. Wichtig: Beim Befestigen der Platten müssen Sie mindestens alle 25 cm eine Schnellbauschraube setzen. Die Ecken werden bis etwa 2 m Höhe mit Eckschutzschienen gegen Stoß geschützt: Versehen Sie die Kanten mit Spachtel und betten Sie die Schienen darin ein. Zuletzt werden die Fugen mit Hilfe von Bewehrungsstreifen sauber verspachtelt und geschliffen.

1    Das Deckenmodul wird mit Nonius-hängern, zweiteiligen, justierbaren Metallhängern, befestigt. Die Oberteile werden in die Decke gedübelt, das erste maximal 40 cm vom Wandabschluss, alle weiteren etwa 80 cm voneinander.

2    Das Unterteil des Hängers wird in das auf Maß geschnittene CD-Profil (Decken-C-Profil) eingehakt,

3    .. .dann mitsamt dem CD-Profil in das Oberteil des Hängers eingehängt.

4    Mit der Wasserwaage richten Sie die Profile aus und sichern sie, indem Sie Klammern durch die Löcher des Abhängers und des Justierstabs stecken.

5    + 6 Kreuzschnellverbinder werden auf die beiden bereits montierten CD-Profile gesteckt, die Tragprofile (CD), an denen später die Gipskartonplatten hängen, eingeklinkt.

7    Auf Maß geschnittene Gipsplatten, an denen die 10 cm breiten Kanten bereits mit Montagekleber fixiert sind, werden jetzt angeschraubt.

8    Zuletzt verkleiden Sie den Nonius-abhänger mit Aluminiumblenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.