Stein gehabt

By | April 1, 2015

Bodenbeläge aus Quarzkieselsteinen waren bisher eher Gewerbeobjekten und Profihänden vorbehalten. Nun gibt es auch eine Selbermacher-Variante für zu Hause.

Der Name ist Programm: „Rockies“ heißt das Gemisch aus kleinen, harten Kieselsteinen und Kunstharz, mit dem sich Fußböden mal abseits der sonst üblichen Teppich- und Laminatflächen gestalten lassen.

Der Trick: Die klebrige Masse, die Sie aus den verschiedenen Komponenten anrühren und mit Rakel und Glättkelle auf den Boden auftragen, wird innerhalb von 24 Stunden zu einem knochenharten, hochbelastbaren Bodenbelag.

Auf Grund seiner Zusammensetzung und dieser Belastbarkeit ist Rockies sowohl innen als auch außen einsetzbar, es entsteht immer eine rauhe und somit rutschfeste Oberfläche. Rockies eignet sich für alle, auch labile Böden, aber das höhengerechte Abziehen erfordert gerade auf unebenen Unterböden einige Vorarbeit und etwas Geschick. Etwa 70 Euro kostet eine 25-kg-Tonne inklusive Harz und Härter, mit der Sie bei einer Schichtdicke von 6 bis 8 mm etwa 2,2 qm weit kommen. Daraus folgt ein ‚ Quadratmeter, preis von knapp 32 Euro.

Farben und Strukturen

Insgesamt bietet der Hersteller Rockies in 24 verschiedenen Farben und zwei unterschiedlichen Steingrößen an. Während die Farben auf Wunsch auch untereinander mischbar sind, müssen Sie sich bei der Steingröße auf eine festlegen. Die großen Steine sind zwar optisch reizvoller, bieten aber im Innenbereich zwei handfeste Nachteile: Sie sind auch durch den Auftrag eines Porenspachtels nicht wasserdicht zu machen, im Bad oder Küche also nicht empfehlenswert. Dadurch wird zweitens auch das Reinigen erschwert, Sie müssen die groben Flächen nämlich regelmäßig absaugen, anstatt sie feucht abzuwischen.

Alle notwendigen Komponenten werden in einem genau aufeinander abgestimmten Mengenverhältnis geliefert.

1    Kunstharz und Härter geben Sie einfach zusammen und mischen beide sorgfältig mit einem Rührquirl. Das Gemisch kippen Sie dann in die Trommel mit den Steinchen.

2    Durch einfaches Hin-und-Her-Rollen der Trommel werden das Harz und die Steinchen gleichmäßig miteinander vermischt. Wichtig: Sie müssen die Trommel sorgfältig mit kräftigem Klebeband verschließen und mindestens fünf Minuten rollen.

3    Die klebrige Masse verteilen Sie auf dem Boden, ziehen sie auf die gewünschte Dicke ab und verdichten das Gefüge mit einer Glättkelle. Die sollten Sie mit immer wieder mit etwas Spülmittel benetzen, damit die Steine nicht daran kleben bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.